Was sie über Minimalismus sagten

Veröffentlicht

(Gelar Aldi S) (16. Juni 2020)

mine

Wenn man über die Definition von etwas spricht, werden einige Wahrnehmungen erscheinen, die nahe an der liegen können beste Definition. Einige Definitionen ergeben sich aus Experten für etwas, das genug Erfahrung hat, um es zu genießen, um eine großartige Definition zu erstellen.

Um über die Definition des Minimalismus zu sprechen, werden, wenn auf Wörterbücher Bezug genommen wird, alle formalen Minimalismusdefinitionen erhalten Obwohl seine Definition für uns einfacher ist, die genaue Definition des Minimalismus zu kennen.

Wenn wir uns jedoch auf diejenigen beziehen, die genug Erfahrung hatten, um minimalistisch zu sein, passt die Definition des Minimalismus zu dem, was sie gelernt haben und lebte als Minimalist. Ja, was etwas aus Erfahrung bedeutet.

Zuerst Duo-Minimalisten von theminimalists.com, Joshua Fields Millburn & Ryan Nicodemus. Sie sagten, Minimalismus sei ein Werkzeug, das Ihnen helfen kann, Freiheit zu finden. Freiheit von Angst. Freiheit von Sorgen. Freiheit von Überwältigung. Freiheit von Schuld. Freiheit von Depressionen. Freiheit von den Fallen der Konsumkultur, um die wir unser Leben aufgebaut haben. Wirkliche Freiheit. Sie kamen auch zu dem Schluss,

Minimalismus ist ein Werkzeug, um sich vom Übermaß des Lebens zu befreien und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren – damit Sie Glück, Erfüllung und Freiheit finden können.

Die nächste Definition stammt von Colin Wright. Ich muss nur wissen, Colin Wright ist ein Reisender auf der ganzen Welt mit nur 51 mitgebrachten Dingen. Er ist auch Autor von Exile Lifestyle. Er sagte:

Beim Minimalismus geht es wirklich darum, Ihre Prioritäten neu zu bewerten, damit Sie die überschüssigen Dinge – die Besitztümer und Ideen sowie Beziehungen und Aktivitäten – entfernen können, die für Sie keinen Wert bringen Leben.

Dann Minimalismus-Definition von Leo Habauta, der Zen-Gewohnheiten populär machte. Er ist auch ein Blogger in mnmlist.com. In seinem Blog bei minimalist-faqs sagte er:

Minimalismus bedeutet einfach, Dinge loszuwerden, die Sie nicht verwenden oder brauchen, und eine übersichtliche, einfache Umgebung und ein übersichtliches, einfaches Leben zu hinterlassen. Es lebt ohne Besessenheit mit materiellen Dingen oder Besessenheit, alles zu tun und zu viel zu tun. Es geht darum, einfache Werkzeuge zu verwenden, einen einfachen Kleiderschrank zu haben, wenig zu tragen und leicht zu leben.

Die Hauptidee der oben genannten Minimalismusdefinition ist, dass sie sich auf das Wesentliche konzentriert, Ihre Prioritäten neu bewertet und den Überschuss entfernt Dinge (irgendetwas), die keinen Wert für das Leben geben können, so dass sie einfach mit dem besten Eindruck leben können.

In Bezug auf die Definition gibt es kein absolut Richtiges und nichts ist wirklich falsch. Die Minimalisten erklärten die Minimalismusdefinition, die sich auf das bezog, was sie fühlten und damit lebten.

Meiner bescheidenen Meinung nach – oh ja, ich habe vor ungefähr drei Wochen versucht, mich als Minimalist zu vertiefen, bist du immer noch Baby – Minimalismus ist

ein Werkzeug, mit dem sich jemand (in jeder einzelnen Sache) genug auseinandersetzen kann, wobei er sich auf das Wesentliche konzentriert und die Prioritäten im Leben festlegt, damit das Ergebnis einen positiven Wert für sich selbst und andere bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.