TeachTech 2020: Lehrern die Werkzeuge zum Unterrichten von Informatik geben

Veröffentlicht

(Code Haven Yale) (29. März 2020)

In diesem Jahr, am 25. Januar, war Code Haven Gastgeber unserer dritten jährlichen Teach Tech-Konferenz. Hier ist, warum wir es getan haben, wie der Tag verlaufen ist und was wir ihm weggenommen haben.

Was ist Teach Tech?

Jeden Winter Code Haven beherbergt K-12-Pädagogen aus New Haven und Umgebung, um zu lernen, wie man Informatik in den Lehrplan ihrer Schule integriert. Der Tag besteht aus Präsentationen, technischen Workshops, in denen Lehrer lernen, wie man programmiert, verschiedenen Demo-Aktivitäten, die in Klassenzimmern repliziert werden, und Zeit für das Networking und den Austausch von Ideen. Ziel der Veranstaltung ist es, den Lehrern das Wissen und die Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um das Codieren in ihren eigenen Klassenräumen zu unterrichten. Diese Veranstaltung ist eine großartige Möglichkeit für uns, unsere eigenen Erfahrungen mit dem Unterrichten von Informatik auszutauschen, und wir sind immer dankbar für all die neuen Ideen und Techniken, die Lehrer mit uns teilen.

Auf der diesjährigen Veranstaltung haben wir darüber berichtet Alle einführenden Informatikkonzepte, die wir in Code Haven-Klassen mit einem Vortrag über „Coding Fundamentals“ unterrichten, und eine Grundsatzrede zur Bedeutung der Informatik in der Früherziehung. Jede Sitzung sollte die Lehrer mehr aufregen und darauf vorbereiten, Informatik in ihren eigenen Klassen zu unterrichten.

Reiseroute für TeachTech 2020

Warum hosten wir Teach Tech?

Auch wenn Code Haven unsere Reichweite von 18 Studenten im Jahr 2016 auf über 180 erweitert hat Schüler im Schuljahr 2019–2020 wissen, dass wir nicht jeden Schüler mit unserer begrenzten Anzahl von Mentoren erreichen können. Jedes Jahr erhalten wir viel mehr Anfragen von Schulen, als wir befriedigen können. Wir haben vor drei Jahren mit Teach Tech begonnen, um noch mehr Schülern den Zugang zur Informatikausbildung zu ermöglichen, auch wenn wir nicht direkt zu ihrer Klasse gehen können.

Unsere Mission: den Zugang zur Informatik umfassend zu verbessern Unabhängig von früheren Interessen bei Mittelschülern

Zahlreiche Studien haben ergeben, dass Schüler aus Familien mit niedrigem Einkommen und Minderheitengruppen tendenziell weniger Zugang zu Kodierungsaktivitäten und -ressourcen haben. Aus diesem Grund möchten wir möglichst vielen Pädagogen helfen, die Werkzeuge zu erhalten, die sie zur Integration der Informatik in ihren Lehrplan benötigen. Wir hoffen, dass wir durch die Bereitstellung der Informatik für Schüler direkt in ihren Klassenräumen eine neue Generation innovativer Denker anregen können. Aufgrund des Feedbacks der Konferenzteilnehmer fühlte sich jeder einzelne Lehrer nach der Konferenz besser gerüstet, um die Informatik in seine eigenen Schulen zu integrieren.

Zusätzlich zum Lernen aus dem Lehrplan und den Erfahrungen von Code Haven konnten sich die Lehrer beteiligen wichtige Gespräche miteinander. Es war erstaunlich, Lehrern aus der ganzen Region einen Raum zu geben, um voneinander zu lernen. Nach einem Vortrag über Selbstauswahlbias in der Informatik diskutierten wir die besten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass CS-Programme inklusiv sind. Eine Pädagogin, die einen Girls Who Code-Club gründen wollte, konnte sich mit anderen erfahrenen Clubleitern verbinden. Die Möglichkeit, diese Art von Diskussionen und Verbindungen zu ermöglichen, hat uns sichergestellt, dass TeachTech seinen Zweck erfüllt.

Erzählung des Tages

Teach Tech 2020 begann mit einem kostenlosen Frühstück für Teilnehmer von Panera Bread und einem Check-in-Stand mit einer Auswahl an Artikeln der Marke Code Haven und Beute unserer Sponsoren.

Das Code Haven-Veranstaltungsteam begann mit der Verteilung von Broschüren, die eine Reiseroute und einen detaillierten Überblick über die Workshops des Tages enthielten. Nach einer kurzen Einführung in Code Haven durch Maansi und Bernardo begannen wir mit der ersten Veranstaltung des Tages: einer Keynote von Nathaniel Granor, der an der Spitze des Wachstums der Informatikausbildung im Nordosten der USA steht. In seinem Vortrag Das Was und Warum der Informatik betonte Nathaniel sowohl den Wandel der Technologie als auch die zunehmende Kraft und Innovation, die die Informatik nicht nur der Technologie, sondern auch allen anderen akademischen Bestrebungen bringen kann.

Das nächste Ereignis auf der Liste war Hello World! , eine Übersicht über Codierungsgrundlagen und wie man sie Mittelschülern beibringt. Gabe und David erklärten die Bedeutung von Begeisterung, interaktiven Aktivitäten und der Verwendung von Live-Codierungsübungen und unabhängigen Projekten, um das Verständnis zu verbessern.

Nach dieser Präsentation haben wir unsere Workshop-Sitzungen gestartet, in denen die Lehrer verschiedene Optionen zur Auswahl hatten, darunter Sitzungen zu Scratch, Code.org, Google CS First und Python Natural Language Processing. Einer der meistbesuchten Workshops in diesem Jahr war der Robotik-Workshop, in dem Sara den Lehrern den Umgang mit Makeblock- und Sphero-Robotern beibrachte, mit denen sich auf einfache und ansprechende Weise Konzepte der Informatik demonstrieren lassen. Nach einer kurzen Einführung in die Roboter hatten die Lehrer die Möglichkeit, mit ihnen herumzuspielen und die verschiedenen Funktionen selbst zu testen.

Ein weiterer beliebter Workshop befasste sich mit MIT App Inventor, einem Programm (ähnlich wie Scratch), mit dem Schüler Android-Apps erstellen können, die sie auf Mobiltelefonen verwenden können. In unserem eigenen Lehrplan widmen wir ein halbes Jahr den Schülern, die ihre eigenen Apps erstellen. In diesem Workshop haben wir den Lehrern gezeigt, wie sie das Programm und die Implementierungstipps verwenden. Lehrer, die an dem Workshop teilnahmen, konnten ihn auf ihren eigenen Laptops testen.

Schließlich veranstalteten Maansi und Mary zwei Workshops zu Unplugged Activities, in denen wir unseren Schülern einige Möglichkeiten demonstrierten, wie wir Informatik ohne den Einsatz von Computern unterrichten. Zum Beispiel machen wir am ersten Tag des Unterrichts eine Aktivität, bei der einer unserer Mentoren vorgibt, ein Roboter zu sein, und der Unterricht muss ihnen Anweisungen geben, wie man ein Geschenk mit Geschenkpapier, Klebeband und Schere einwickelt. Wir verwenden diese Aktivität, um den Schülern zu zeigen, wie sie einem Computer bestimmte Anweisungen geben und sie frühzeitig für die Informatik begeistern können.

Imbissbuden von der diesjährigen Veranstaltung

Jedes Jahr, in dem wir Teach Tech veranstalten, Wir tun unser Bestes, um die Veranstaltung des vergangenen Jahres zu verbessern und neue Workshops und Sitzungen hinzuzufügen, die auf dem Feedback basieren, das wir erhalten. In diesem Jahr haben wir drei aufregende neue Workshops hinzugefügt: Google CS First, Sprachverarbeitung und Robotik. Wir waren erstaunt über die Beliebtheit dieser neuen Workshops und die großartigen Bewertungen, die sie von den diesjährigen Teilnehmern erhalten haben. CS First sprach Pädagogen an, die wenig Erfahrung mit dem Codieren hatten, während die Sprachverarbeitung viele unserer fortgeschritteneren Teilnehmer engagierte. Wir haben von Robotics-Teilnehmern gehört, dass der praktische Aspekt des Workshops äußerst nützlich war.

Ein Aspekt der Planung für Teach Tech, der für uns am schwierigsten ist, besteht darin, sicherzustellen, dass wir für alle Teilnehmer nützliche Informationen haben, unabhängig davon vorheriger CS-Hintergrund. Die diesjährige Veranstaltung hat uns gezeigt, dass Workshops, die explizit auf unterschiedliche Erfahrungsstufen abzielen, gut funktionieren, und wir werden diese Strategie bei zukünftigen Veranstaltungen weiter ausbauen.

Wir waren begeistert, dass auch in diesem Jahr 100\% der Teilnehmer dies angaben Sie würden die neuen Fähigkeiten und Ressourcen nutzen, die an ihren akademischen Einrichtungen bereitgestellt werden.

„Diese Konferenz machte CS und Codierung leicht verständlich.“

„In all dem war Relevanz wurde erledigt. “

„ Ich habe definitiv ein besseres Verständnis für die Philosophie und die Ziele von Code Haven. “

Eine der größten Erkenntnisse für uns war, dass die Lehrer sehr interessiert waren Um unseren eigenen Code Haven-Lehrplan zu sehen und daraus zu schöpfen, haben wir die Entwicklung des Online-Lehrplans zu einer der diesjährigen Prioritäten gemacht. Wir glauben, dass wir durch die Open Source-Erstellung unseres Lehrplans das ganze Jahr über auf die Mission von Teach Tech hinarbeiten können, indem wir unsere Erfahrungen austauschen und gleichzeitig vom Feedback anderer profitieren können.

Mit fast 40 Teilnehmern ist dies der diesjährige Teach Tech war unser bisher größtes und dank der Unterstützung der Code Haven Community und unserer Sponsoren war es ein großer Erfolg! Wir können es kaum erwarten, es nächstes Jahr wieder zu tun.

TeachTech wurde von Code Haven Frühjahr 2020 Board, bestehend aus Maansi Dasari, Bernardo Eilert Trevisan, Anna Zhang, Eden Gorevoy und Justin Chang Jessica Wang, Aaron Daniels, Sara Lewis, Gabriel Buchdahl, David Gold, Mary Callanan, Danny Farid, Daniel Urke und Stephanie Bang.

Präsentationsfolien und Ressourcen von TeachTech sind verfügbar auf der Veranstaltungsseite.

Code Haven ist eine Studentenorganisation in Yale das lehrt New Haven Mittelschüler Einführung Informatik und Kodierung. Jede Woche unterrichten Code Haven-Mentoren an mehreren Schulen im Bezirk New Haven Computerunterricht und binden die Schüler in Online-Unterricht, Gruppenaktivitäten und klassenweite Demonstrationen ein. In diesem Jahr verwenden wir Scratch und MIT App Inventor unterrichtet in 7 Klassenräumen an 5 Schulen und erreicht über 180 Schüler.

Kontakt uns unter [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.