Senioren, Slots und Überwachung

Veröffentlicht

(Egwuchukwu Ani) (29. Mai 2020)

Foto des Autors: Im Mohegan Sun Resort und Casino baumeln Überwachungskameras von der Decke herab

In dem folgenden Beitrag reflektiert Joy Ciofi ihren Artikel „ Das ambivalente Thema: Versöhnung widersprüchlicher subjektiver Überwachungserfahrungen erschien in einer kürzlich erschienenen Ausgabe von Surveillance & Society .

///

Angesichts der aktuellen COVID-19-Pandemie hat sich der Dialog über das Wohlergehen älterer Menschen intensiviert. Ältere Erwachsene werden häufig in altersspezifische Umgebungen verbannt, in denen sich Krankheiten schnell ausbreiten können. Unter den gegenwärtigen Umständen können Senioren keine Besucher empfangen, keine Kontakte zu Nachbarn knüpfen oder an Aktivitäten teilnehmen. Obwohl das unmittelbare Problem die Eindämmung des Virus ist und dies zu Recht der Fall ist, wird eine längere Isolation tiefgreifende Konsequenzen für die psychische Gesundheit und Lebensqualität älterer Erwachsener haben.

Vor dem Ausbruch habe ich ein Projekt abgeschlossen das einen genaueren Blick auf einen beliebten Zeitvertreib für Senioren in den USA – Casino-Glücksspiel. Heutzutage scheinen Gruppen von Senioren, die sich in einer geschäftigen Einrichtung herumtreiben, unvorstellbar riskant zu sein, aber noch vor Monaten war dies eine schnell wachsende Unterhaltungsoption für Millionen von Rentnern, die aus Aufregung aus dem Haus gehen wollten. Die Erweiterung des Casinos wurde durch die Anerkennung der Stammesrechte vorangetrieben, die es den amerikanischen Ureinwohnern ermöglichten, Casinos auf Reservierungsgebieten zu betreiben. Zwei solcher Casinos in Neuengland waren die Standorte für mein Projekt, und ich wollte verstehen, warum Senioren von den Einrichtungen angezogen wurden und wie sie die riesigen Überwachungsnetzwerke in ihnen wahrnahmen.

In der richtigen Umgebung mit den richtigen Vorteilen kann der bedrückende Charakter einer umfassenden Überwachung auf den Kopf gestellt werden, der eher als Aktivposten als als unerwünschte Notwendigkeit angesehen wird.

Mit zunehmendem Alter Wir werden immer mehr überwacht. In einer Gesellschaft, die auf Risikominderung ausgerichtet ist, werden ältere Erwachsene dazu ermutigt, sich selbst zu überwachen und von anderen überwacht zu werden, um Verletzungen zu reduzieren und die Lebenserwartung zu erhöhen. Senioren mögen jedoch die altersspezifischen Einstellungen, in denen eine solche Überwachung häufig durchgeführt wird, nicht. Seniorenzentren, Langzeitpflege und Krankenhäuser setzen Überwachungsmaßnahmen zur Förderung der Gesundheit ein. Große Casinos hingegen sind eine überraschende Kombination aus altersunterschiedlichen Unterhaltungsstätten und hochwirksamen Überwachungsnetzwerken. Die Senioren, die ich interviewte, äußerten keine Vorbehalte gegen die allgegenwärtigen Kameras, die Anwesenheit des Personals oder die Datenerfassung, die von den Casinos zur Überwachung verwendet wurden. Stattdessen schätzte diese Bevölkerungsgruppe die Sicherheit, die sie im Austausch für ihre Privatsphäre erhalten hatten. Die großen Einrichtungen waren gut für lange Spaziergänge geeignet, da jeder Sturz vor der Kamera festgehalten und schnell beantwortet werden konnte. Gleiches gilt für medizinische Notfälle; Einer meiner Teilnehmer hatte an einem Spielautomaten einen Herzinfarkt, und die schnelle Reaktionszeit der Mitarbeiter hat ihm wahrscheinlich das Leben gerettet. „Wenn wir zu Hause wären, wer weiß, wie es ausgegangen wäre“, sagte mir seine Frau. Sogar die Erfassung von Spielerdaten über die beliebten „Clubkarten“ wurde positiv bewertet, da hiermit „Punkte“ gesammelt werden konnten, mit denen in den vielen Geschäften der Einrichtungen das Nötigste gekauft werden konnte. Der demografische Fall von älteren Freizeitspielern stellt uns daher vor einen interessanten Widerspruch: In der richtigen Umgebung mit den richtigen Vorteilen kann der bedrückende Charakter einer umfassenden Überwachung auf den Kopf gestellt werden und eher als Aktivposten als als unerwünschte Notwendigkeit angesehen werden.

Es ist wahrscheinlich, dass es einige Zeit dauern wird, bis Senioren zu den Tischen in Amerikas Casinos zurückkehren können. In Zukunft bietet diese Studie jedoch Einblicke, wie die Notwendigkeit der Überwachung älterer Menschen unter Berücksichtigung ihrer eigenen Interessen, Wünsche und ihres Wohlbefindens potenziell in Einklang gebracht werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.