Reduzierung der Pandemie-Bedrohung durch AI-Fieber-Screening auf Flughäfen

Veröffentlicht

(Scylla AI) (11. Dezember 2020)

In den letzten Jahrzehnten haben Infektionskrankheiten und mangelnde Sicherheitsmaßnahmen am Flughafen, wie z. B. die Überprüfung des Flughafenfiebers, mehr Menschenleben geschädigt als Kriege und Naturkatastrophen. Dies war möglicherweise nicht der Fall, wenn Flughäfen zusammen mit innovativen KI-Lösungen auf fortschrittliche thermische Untersuchungen angewiesen waren, um Bedrohungen durch sich bewegende Menschenmengen oder Reisende zu erkennen und zu isolieren.

Reduzierung der Pandemiebedrohung durch AI-Fieber-Screening auf Flughäfen

Im Jahr 2016 forderte der EBOLA-Ausbruch ungefähr 11.310 Todesopfer und bis Oktober 2020 Die Welt hat bereits mehr als eine Million Todesfälle aufgrund der COVID-19-Pandemie erlebt. Dies weist auf die Möglichkeit und das Risiko weiterer Infektionskrankheiten in naher Zukunft hin. Die Flughafenbehörden müssen Ad-hoc-Maßnahmen planen, die dazu beitragen können, die Ausbreitung von Infektionskrankheiten im Interesse der Auswirkungen auf die Gemeinschaft zu verhindern.

Fieber-Screening – Ein Anfang in Richtung der Lösung

Infektionskrankheiten wie z SARS, EBOLA und COVID-19 haben zwei Dinge klargestellt: Medizinische Forschung braucht Zeit und Eindämmung ist die einzige Hoffnung. Experten zufolge ist jedes Coronavirus anders, was bedeutet, dass es keine einzige Heilung für Krankheiten gibt, die durch verschiedene Arten von Coronaviren verursacht werden. Dies ist der Name, der einer Gattung von Viren gegeben wird. Daher muss die Eindämmungsphase frühzeitig geplant werden, und dies ist nur durch fortlaufendes Fieber-Scannen möglich.

Dies wird für die Flughafenbehörden jetzt schwierig, da Investitionen in spezielle Ausrüstung, qualifizierte und geschulte Ressourcen erforderlich sind Mehr. Wir haben Scylla entwickelt, eine kostengünstige KI-Lösung, die eine Echtzeit-Erkennung von Bedrohungen und Fieber durch Video-Feeds von allen Arten von Wärmebildkameras bietet. Es erfordert keine Schwarzkörpereinheit und berücksichtigt die umgebenden Faktoren, die die Hauttemperatur einer Person beeinflussen könnten. Scylla sorgt für ein ununterbrochenes Massen-Screening und macht es unnötig, zusätzliche Ressourcen für die individuelle Überprüfung von Reisenden einzustellen. Darüber hinaus hilft Scylla bei der Identifizierung von Personen mit abnormaler thermischer Temperatur und benachrichtigt das Sicherheitspersonal des Flughafens auf ihren PCs oder Mobilgeräten. Das betroffene Personal kann dann solche Personen mit höheren thermischen Temperaturen isolieren und weitere Tests an ihnen durchführen.

Wie kann das thermische Screening dazu beitragen, die Herausforderungen der Flughafensicherheit zu bewältigen?

Flughafensicherheit in Bezug auf Infektionskrankheiten beinhaltet zwei Hauptherausforderungen – Bedrohungsisolierung und Einhaltung der Präventionsrichtlinien der WHO. Wie Sie wahrscheinlich wissen, hat die WHO vorbeugende Richtlinien wie das Tragen von Masken und soziale Distanzierung herausgegeben. Die Einhaltung von Sicherheits- und Gesundheitsrichtlinien an einem Flughafen kann eine entmutigende Aufgabe sein und erfordert möglicherweise Hunderte von Sicherheitspersonal am Flughafen, um ihr Leben zu riskieren. Dies ist weder moralisch noch finanziell machbar für eine Branche, die weiterhin einen starken Umsatzrückgang verzeichnet.

Fluggesellschaften auf der ganzen Welt haben aufgrund der Pandemie Verluste in Milliardenhöhe gemeldet. Unter diesen Umständen müssen die Betriebskosten gesenkt werden, während die Richtlinien der CDC und der WHO weiterhin eingehalten werden. Das thermische Screening ist eine effiziente Methode, mit der Scylla für Sie arbeiten, Ihren Flughafenbetrieb vereinfachen und schneller vorankommen kann, um die Ausbreitung der Pandemie zu stoppen.

Scylla ermöglicht es dem Sicherheitspersonal des Flughafens, die erhöhte Hauttemperatur einer sich bewegenden Menge zu erkennen, ohne die täglichen Funktionen zu unterbrechen. Da eine hohe Hauttemperatur auf Fieber hinweist, das ein Symptom für fast jede Art von Infektion ist, muss die Fieber-Scan-Technologie funktionieren. Während der SARS und der EBOLA war das thermische Screening sehr wirksam bei der Eindämmung dieser Krankheiten in afrikanischen und asiatischen Ländern.

Fluggesellschaften auf der ganzen Welt haben aufgrund der Pandemie Verluste in Milliardenhöhe gemeldet. P. >

Was sollten Wärmekameras für Flughafensicherheit tun?

Als EBOLA ein Problem darstellte, wurden Wärmekameras nur zur Erkennung der Hauttemperatur verwendet, und das funktionierte einwandfrei. Derzeit besteht Bedarf an einer KI-Lösung wie Scylla, die nicht nur die Hauttemperatur überwacht, sondern auch die Einhaltung vorbeugender Richtlinien wie das Tragen von Masken und soziale Distanzierung überwacht. Infolgedessen ist Scyllas AI-Lösung in der Lage, die Hauttemperatur unter Berücksichtigung der umgebenden Faktoren vollständig zu erfassen. Dies gewährleistet eine hohe Genauigkeit und ermöglicht es den Flughäfen, diese innovative Lösung einzusetzen, die kostengünstig und einfach zu verwalten ist.

Durch die Integration in die aktuelle CCTV-Architektur eines Flughafens kann Scylla Massenfieber-Screening und AI-Erkennung bereitstellen. Darüber hinaus soll Scylla das Sicherheitspersonal des Flughafens über Anomalien wie die Nichteinhaltung der Richtlinien zur sozialen Distanzierung informieren und bei Bedarf bei der Kontaktverfolgung von Bürgern helfen, um die Ausbreitung von Infektionskrankheiten zu verhindern. Wenn Personen den vorgeschriebenen Abstand von 6 Fuß nicht einhalten oder keine Masken tragen, erhält das Sicherheitspersonal des Flughafens eine Benachrichtigung und kann Korrekturmaßnahmen ergreifen.

Ist Fieber-Screening eine langfristige Lösung?

Ja, das thermische Scannen zu einem Teil der Flughafensicherheit zu machen, dürfte langfristig Vorteile bringen. Wir sagen dies zuversichtlich, weil ein Fieber darauf hinweist, dass die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers wirken und die Infektionsursache bekämpfen. Darüber hinaus kann mit EBOLA im Jahr 2016 und COVID-19 im Jahr 2020 nicht geleugnet werden, dass es in den kommenden Tagen jede Möglichkeit einer weiteren Infektionskrankheit gibt, die die Welt stört.

Es muss eine geben ein permanenter Erkennungsmechanismus an allen öffentlichen Orten, insbesondere an den Flughäfen.

Viele Weltmarktführer haben die Flughafensicherheit für die Verbreitung von COVID-19 verantwortlich gemacht, das in der Anfangsphase hätte kontrolliert werden können. Hätte es angemessene Sicherheitsmaßnahmen am Flughafen gegeben? COVID-19 gingen zwei weitere tödliche Infektionskrankheiten voraus, SARS und EBOLA. Es ist jedoch nie zu spät, die richtigen Maßnahmen zu planen, die den bestehenden Datenschutzgesetzen und -bestimmungen wie der DSGVO entsprechen, die für die EU-Bürger gelten. Scylla tut all dies und mehr, weil es keine personenbezogenen Daten speichert und daher nicht die Privatsphäre von Personen verletzt.

Kontaktieren Sie uns Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Ihre Sicherheitsinfrastruktur mit AI-basierten Lösungen am besten unterstützen und aktualisieren können. Besuchen Sie unsere Website, um mehr über Sicherheitslösungen mit Scylla AI zu erfahren: https://www.scylla.ai/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.