NFL: Einige Regeländerungen ohne Bezug zu COVID

Veröffentlicht

(Lions L. Hütten)

Um zu erklären, welche der bevorstehenden Regeländerungen durch Bedenken hinsichtlich des Coronavirus ausgelöst wurden, stellte die NFL allen Teams eine Lehr-DVD zur Verfügung. „Regel Nummer 1“, beginnt das Video, „keine Berührung der Haare oder des Gesichts…. UND DAS IST ES.“ Weitere Änderungen, so das Video, wurden aus nicht verwandten Gründen vorgenommen: „Für Versicherungen gibt es die neue Regel, nach der Verteidiger jederzeit einen Meter vom Quarterback entfernt bleiben müssen. Das war längst überfällig: Wir sind mitten in drei aufeinanderfolgenden Wochen ohne eine 30-Punkte-Leistung der Chiefs. “ Die Liga erinnerte die Zuschauer daran, dass selbst einige frühere Regeländerungen nichts mit COVID zu tun hatten – insbesondere die umstrittene Entscheidung, die Playoffs über die Top-6-Teams in jeder Konferenz hinaus auf ein zusätzliches Wildcard-Team und einen Vertreter des NFC East auszudehnen. „Wir verstehen die Verwirrung. Wir kennen das Risiko von Regeländerungen während des Ausbruchs von 2019–2023. Aber manchmal muss eine Änderung vorgenommen werden, und es kann nicht warten – wie die Umstellung der Uniform unserer Beamtin auf eine Burka. “ Schließlich betonte die Liga, dass sich einige Regeln nie geändert haben: „Die Liga hat ihr Verbot rassistischer Teamnamen konsequent durchgesetzt“ – technisch gesehen eine wahre Aussage – „und abschließend möchte sie ihre Spieler und Fans daran erinnern, dass die NFL hat im Gegensatz zu einer anderen Sportliga immer die Vorsichtsmaßnahme getroffen, seine Spieler von allen Arten von Fledermäusen fernzuhalten. “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.