Emilys (in Paris) Leitfaden für Social Media Marketing

Veröffentlicht

Marketing-Lektionen aus Netflix neuester Romedy

(1. November 2020)

Foto von Netflix

Ich habe am vergangenen Wochenende Netflix jüngstes Lieblingsdrama „Emily in Paris“ gespielt. Diese Serie hat 3 Hauptdarstellerinnen – Emily Cooper, Paris (beide sind aus dem Namen der Serie ersichtlich), aber auch Social Media. Emilys Erfolg in Paris ist hauptsächlich auf ihre Social-Media-Fähigkeiten zurückzuführen. Sie ist eine ehrgeizige GenZ, die die Gelegenheit genutzt hat, in Paris zu arbeiten. Ihre Aufgabe war es, eine Social-Media-Strategie für eine kleine Marketingagentur in Paris zu entwickeln. Die Serie versucht Emily als ein ehrgeiziges Mädchen darzustellen, das über die Fähigkeiten verfügt, aber keine kulturellen Kenntnisse über Paris besitzt, die für den Aufbau von Beziehungen und den Erwerb von Respekt unerlässlich sind. Und während sie die Höhen und Tiefen des Lebens in einem neuen Land durchquert, nimmt sie ihre Instagram-Follower mit. Sie ist authentisch, zuordenbar und witzig – ein gutes Rezept für die Popularität von Social Media.

Da es sich um eine fiktive Serie handelt, sind bestimmte Aspekte möglicherweise nicht anwendbar. Aber es gibt einen guten Einblick in eine Social-Media-Agentur und eine Influencer-Marketing-Welt. Es gibt auch einigen großen Unternehmen kleine fehlende Nuggets, um ihre aktuelle soziale Strategie einzubinden, um die Kreativität auf dieser Plattform zurückzubringen und mehr Engagement zu gewinnen. Im Folgenden finden Sie einige Schlüsselthemen aus der Show, die gute Tipps zur Wiederbelebung Ihrer Social-Media-Strategie sein können.

1) Marken mit Persönlichkeit aufbauen

In der Serie begannen ihre Follower zu wachsen, nachdem sie umgezogen war nach Paris. Ist es alles wegen Paris, teilweise … aber meine Gedanken sind, eine Veränderung in ihrer Umgebung hat sie versucht, mehr in den sozialen Medien zu teilen und eine farbenfrohe, instagramable Lebensgeschichten-Serie zu machen. Menschen in ähnlichen Situationen oder die Sehnsucht, innerhalb oder außerhalb von Paris in einer zu sein, begannen, sich mit einem jungen Mädchen in einer neuen Stadt zu identifizieren, neue Erfahrungen zu sammeln und Beziehungen innerhalb und außerhalb des Arbeitsplatzes aufzubauen. Ihre Aufregung, ihre Traurigkeit, ihre Wünsche und ihre Freuden werden alle miteinander in Beziehung gesetzt.

2) Sozial bedeutet flink und agil

Beziehen Sie sich auf große Unternehmen, die lange Prozesse haben, um eine Anfrage zu stellen nur um eine soziale Kachel zu posten? Beziehen Sie sich auf die verschiedenen Regeln und Prozesse, nur um einen sozialen Beitrag zu offiziellen Handles zu verfassen? Social Media ist jedoch am besten geeignet, wenn es spontan, real und eigensinnig ist. Emily in der Serie hatte diese Reaktionen und Meinungen auf Marken ausgerichtet. Es gab selten eine Strategie, es war spontan und real.

Ich verstehe, dass Unternehmen mit Social Media nicht rücksichtslos umgehen können, da sie eine Marke zu pflegen und eine Strategie umzusetzen haben. Hier können große Marken sozial aktive Mitarbeiter einsetzen. Während Marken vorsichtig mit Meinungen und sozialen Standpunkten sein müssen, sollten Marken, wenn Mitarbeiter eine Stimme in sozialen Medien haben, die Stimmen fördern, die sie mögen. Da es sich um einzelne Mitarbeiter handelt, die zu ihrer eigenen Meinung berechtigt sind, können sie schnell und spontan sein. Schließlich werden die Mitarbeiter, deren Stimme mit der der Marke übereinstimmt, zum Gesicht der Marke.

3) Suchen Sie nach Einflussfaktoren bei Ihren Fans

Emily wird zu einem Mittagessen eingeladen, für das gehostet wird Influencer von Duree Cosmetics. Es war ein realistischer Blick in eine überfüllte Welt der Influencer. Influencer haben traditionelle Marketingagenturen ersetzt. Für Marken ist es jedoch sehr schwierig, ihre Influencer zu finden. Emily mit einer wachsenden Follower-Basis und einem Fan von Duree-Kosmetik gewinnt die Herausforderung und erhält die Gelegenheit, die Markenbotschafterin von Duree zu sein.

Ihre wahren Einflussfaktoren sind Ihre Fans und Produktbenutzer, die originelle Meinungen über Ihre haben Produkte, aber es ist wichtiger, Ihre Markenvision und Mission zu lieben. Influencer sind heute leicht zu finden, da es viele aufstrebende und etablierte Profis mit einer riesigen Follower-Basis gibt. Aber manchmal ist es besser, sich Ihre kommende Fangemeinde anzusehen, um Ihre Influencer auszuwählen. Sie sind mit Ihrer Marke gewachsen und manchmal besser in der Lage, Ihre Geschichten zu erzählen.

4) Vielfalt bringt neue Perspektiven

Emily hat eine neue Perspektive auf verschiedene Marken. Ein Teil davon war, dass sie aus einer amerikanischen Kultur stammte, die versuchte, sich in die europäische Kultur einzufügen. Sie ist manchmal stumpf und manchmal witzig, aber es gelingt ihr, auf die subtilen, aber offensichtlichen Unterschiede hinzuweisen. Ihre Einstellung zu weiblichen Körperteilen mit männlichen Pronomen, ihr Wortspiel über Fitness oder sogar ihre Essenserfahrungen sind subtile Meinungen, aber gute Beiträge, um Follower aufzubauen und Diskussionen anzuregen.

Unternehmen benötigen diese neuen Perspektiven in ihren Social-Media-Feeds . Die zunehmende Vielfalt an Gedanken und Kulturen innerhalb des sozialen Teams eines Unternehmens bringt die kreativen Säfte leicht zum Fließen und ermöglicht es den Teams, denselben langweiligen Beiträgen einen neuen Geschmack zu verleihen.

Emily Gramm war zwar eine unterhaltsame Art, Geschichten zu erzählen, aber einige davon können sogar praktisch oder motivierend genug sein, damit Marketingfirmen die Strategie erneut besuchen können, während wir uns darauf vorbereiten Schritt im Jahr 2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.