Design-Team-Ausflug: Cedrics @ The Shed

Veröffentlicht

(Stacy Krokha) (5. Dezember 2019)

Für unser September-Team Bei einem Ausflug machten wir eine kurze U-Bahnfahrt nach Chelsea, um Danny Meyers Bar ohne Trinkgeld zu erkunden, die sich in der unteren Lobby des New Yorker Kunstzentrums The Shed befindet. Cedrics wurde nach dem Architekten benannt, der den Entwurf für The Shed, Cedric Price, inspirierte. Während die Fassade des Zentrums industriell ist, ist das Innere der Cocktailbar warm und einladend. Die großzügige Aufteilung erinnert an ein Wohnzimmer, dachte ich mir, als ich auf einem Sofa und einem übergroßen Couchtisch gegenüber dem Rest des Designteams speiste.

Menüs aus Cedrics @ The Shed.

Während wir das Menü durchgesehen haben, haben sich meine Augen bewegt in Richtung „Sammys Sunshine Slammer“, einem Cocktail auf Wodka-Basis, gemischt mit gewürztem Orangenlikör und Soda. Dieses Getränk war ein perfekter Abschied vom Sommer. Zu unseren Getränken für Erwachsene teilen wir alle eine Handvoll verschiedener Vorspeisen. Wir genossen die Curry-Teufelseier, Rindfleisch Kielbasa in einer Decke, Blue Crab Dip und ein geröstetes Truthahnsandwich. Während jede Mahlzeit für sich einzigartig und lecker war, war ich dem Rindfleisch in einer Decke gegenüber unparteiisch. Um unseren Ausflug abzurunden, bestellten wir das auseinanderziehbare Affenbrot für zwei Personen (sieben Wege) und wir waren uns alle einig, dass es der Höhepunkt des Abends war. Wenn Sie sich auf den Hudson Yards befinden, sollten Sie unbedingt einen Drink und einen kleinen Happen trinken.

Cocktails von Cedrics @ The Shed

Geschrieben von James Coviello

Im vergangenen Monat hatte das BentoBox-Designteam die Möglichkeit, unsere Teamausflüge auszuwählen und zu planen. Wir haben uns von einer Vielzahl möglicher Optionen eingegrenzt, die von Karaoke und koreanischem Grillen bis hin zu Happy Hour-Getränken reichen. Letztendlich haben wir uns entschlossen, Cedrics zu probieren, eine kürzlich eröffnete Bar im The Shed, dem neuen Kunstzentrum in Hudson Yards.

Eine weitere Aufnahme des Menüs von Cedrics @ The Shed.

Es war ein Abenteuer, von unserem Büro nach Hudson Yards zu gelangen. Auf unserem Weg stießen wir auf mehrere Wahrzeichen von New York City, darunter die längste (und gruseligste) Rolltreppe der Stadt, die High Line, das Schiff und unser Ziel, The Shed.

Randnotiz: Wenn die Rolltreppe an der Hudson Yards Station für Sie nicht ansprechend klingt, können Sie diese überspringen und die geneigten Aufzüge nehmen – das erste im U-Bahn-System der Stadt. Die Aufzüge wurden gemäß dem Gesetz über Amerikaner mit Behinderungen von 1990 gebaut. Ja, die ADA-Interessenvertretung unseres Teams geht über den Arbeitsplatz hinaus.

Cedrics befindet sich in der Lobby von The Shed und ist kaum zu übersehen , teils wegen des lustigen modernen Dekors der Mitte des Jahrhunderts, teils wegen der optimistischen Wiedergabeliste, die sie hatten. Eine Sache, über die ich nicht erwartet hatte, sind die Stühle. Aufgrund meiner mehrjährigen Erfahrung im Stuhlsitzen besteht eine negative Korrelation zwischen der Intensität des Entwurfs eines Stuhls und dem Komfort dieses Stuhls. Dies war bei den Stühlen bei Cedric nicht der Fall. Sie waren großartig. Okay, wir haben über die Stühle und das, worüber wir alle gekommen sind, das Essen gesprochen.

Devilled Eier von Cedrics @ The Shed.

Zu den Favoriten der Gruppe gehörten das Beef in a Blanket und das auseinanderziehbare Affenbrot. Das Affenbrot war weich und mit einer Zimt-Zucker-Glasur, Pekannüssen und winzigen Zahnstocher-Flaggen verschiedener Länder belegt. Ich habe zum ersten Mal Affenbrot probiert und ich habe das Gefühl, dass alle anderen Affenbrote, die ich in Zukunft habe, im Vergleich verblassen werden. Mein Getränk hieß Mixed Media Highball, ein passender Name, da es eine angenehme Mischung aus leicht süß und leicht würzig war. Obwohl Cedrics erklärt, sich mehr auf Getränke als auf Essen zu konzentrieren, fehlen die Speiseoptionen überhaupt nicht. Zwar schienen die Teller auf den ersten Blick eher klein zu sein, aber wir alle fühlten uns sehr voll und zufrieden mit unserer Wahl der Teamausflüge. Sehr zu empfehlen, nicht nur für Spaß im Unternehmen, sondern auch für einen Abend oder für einen Besuch nach einem Tag voller Touren durch Hudson Yards.

Affenbrot aus Cedrics @ The Shed.

Geschrieben von Jenny Lee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.